Islamisten-Parteichef kommt nach Sattledt

Keine Handhabe gegen „internes“ Saadet-Event

Voriges Wochenende hatten Oberösterreichs Behörden ein Event der rechtsextremen Türken-Gang Graue Wölfe unterbunden, am Samstagabend (30.11.) steht in Sattledt (Bez. Wels-Land) wieder eine problematische Veranstaltung auf dem Programm:

Der Vizechef der islamistischen Saadet-Partei, Ilyas Tongüc, wird bei einer vom Oberösterreich-Ableger dieser Partei in deren Lokal in der Hauptstraße 32 auftreten.

© Screenshot: Facebook

Das dürfte aber nicht zu verhindern sein. Bürgermeister Gerhard Michael Huber (ÖVP) hat die Sicherheitsbehörden eingeschaltet.

Das Landesamt für Verfassungsschutz sah aber, wie Huber dem VOLKSBLATT am Freitag sagte, keine Handhabe für ein Verbot.

Denn Saadet habe den Tongüc-Auftritt als „interne Veranstaltung“ deklariert. Tatsächlich wurde diese aber öffentlich beworben.

Die Einladung verschwand erst von Facebook, als sich die Behörden dafür interessierten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Saadet-Partei ist wie die Milli-Görüs-Bewegung eine Gründung des türkischen Islamisten und Antisemiten Necmettin Erbakan. In Satt-ledt ist sie als Verein angemeldet, tritt aber auf Facebook als „Saadet Europe Linz Bölgesi“ auf. Von Ilyas Tongüc sind Aussagen wie diese vom vergangenen März überliefert: „Es wird nicht ewig dauern, letztendlich wird Israel verschwinden.“

Wie ist Ihre Meinung?