Isoliermittel ausgetreten: Schule in Bregenz zwei Tage geschlossen

SYMBOLBILD © bluedesign - stock.adobe.com

Wegen eines Defekts an der Beleuchtungsanlage ist am Montag die Polytechnische Schule in Bregenz behördlich geschlossen worden. An elektronischen Bauteilen der Anlage sei es in einigen Fällen zum Austritt eines Isoliermittels gekommen. Das Umweltinstitut des Landes prüft den Vorfall. Wegen möglicher gesundheitlicher Beeinträchtigungen wurde die Schule nun bis zum 24. Juni geschlossen.

Bei der Schließung handle sich um eine Vorsorgemaßnahme, hieß es in der Aussendung der Vorarlberger Landeskorrespondenz am Montag. Diese gelte bis einschließlich 24. Juni. Schüler und Eltern seien von der Direktion über den Unterrichtsausfall informiert worden.

Derzeit sei noch nicht geklärt, ob der Kontakt mit dem ausgetretenen Stoff eine gesundheitliche Gefährdung bewirken könne. Man habe umgehend reagiert und das Umweltinstitut hinzugezogen, um das abzuklären. Das Ergebnis der Untersuchung soll im Laufe der Woche vorliegen.

Wie ist Ihre Meinung?