Jobabbau bei Media Markt/Saturn – Unklarheit in Österreich

Die Elektronikhandelsholding Ceconomy ist gerade dabei, ihre Ketten Media Markt und Saturn neu aufzustellen und die Struktur zu straffen. Dabei sollen auch bis zu 3.500 Stellen abgebaut werden. Vorerst sollen 14 defizitäre Filialen geschlossen werden. Ob auch Österreich betroffen ist, ist nach der gestrigen Aufsichtsratssitzung noch nicht bekannt.

“Die Einführung der neuen Organisationsstruktur erfordert eine Abstimmung mit Arbeitnehmervertretern, dem Country Management und den Angestellten. Diese Verhandlungen werden bald beginnen. Ob und inwieweit Märkte oder Mitarbeiter in Österreich betroffen sein werden, kann daher zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden”, hieß es am Donnerstag auf APA-Anfrage seitens einer Sprecherin des Unternehmens.

Die Kette hatte erst vor einem Monat bekanntgegeben, die Marke Saturn in Österreich mit 1. Oktober einzustampfen. Media Markt ist hierzulande mit 37 Geschäften vertreten, Saturn mit 15 Märkten. Die Einmarken-Strategie scheint der Unternehmensführung für Österreich nachhaltiger, vor allem angesichts der wachsenden Konkurrenz aus dem reinen Online-Handel.

Wie ist Ihre Meinung?