Johnny Depp und Jeff Beck: 18

Eine Zeichnung mit zwei Teenagern ziert das Albumcover. Burschen aus unterschiedlichen, aber längst vergangenen Jahrzehnten.

Der eine ist heute einer der größten Hollywood-Stars, der andere einer der begnadetsten Gitarristen weltweit. Sie beide – Johnny Depp und Jeff Beck – haben nun ihr gemeinsames Album „18“ aufgenommen. Laut Beck heißt das Album „18“, weil die beiden sich beim gemeinsamen Musizieren und Aufnehmen ihrer Songs wieder wie 18 fühlen. Bei den insgesamt 13 Tracks handelt es sich größtenteils um Coverstücke.

Motown-Soul-Songs sind ebenso dabei wie Titel von The Beach Boys, The Velvet Underground oder Killing Joke. Zu hören gibt es aber auch das sehr berührende „This Is A Song For Miss Hedy Lamarr“, eine Komposition von Depp selbst. Das Lied ist eine Hommage an die österreichisch-amerikanische Schauspielerin Lamarr (1914-2000).

Derzeit touren Depp und Beck durch Europa. Wer die beiden Stars zusammen auf der Bühne sieht, der ahnt, worum es ihnen geht: um die pure Liebe zur Musik. Da ist der 78 Jahre alte Beck, dessen virtuoses Gitarrenspiel wahrlich unter die Haut geht.

Und da ist Depp, inzwischen auch schon 59, der bereits als Jugendlicher Rockstar werden wollte. Der amerikanische Superstar überzeugt in den meisten Songs durch einen klaren Gesang und eine noch immer jung wirkende Stimme.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.