Jubel für Überraschungs-„Tristan“

Bruckner Orchester-Chef Markus Poschner dirigiert Bayreuther Festspiele

Beeindruckend: Stephen Gould als Tristan in Bayreuth. Die Musikalische Leitung hatte Markus Poschner (r) inne.
Beeindruckend: Stephen Gould als Tristan in Bayreuth. Die Musikalische Leitung hatte Markus Poschner (r) inne. © APA/Festspiele Bayreuth/Enrico Nawrath, APA/fotokerschi.at

Die Bayreuther Festspiele sind am Montag mit der „Tristan und Isolde“-Premiere gestartet. Am Sonntag wird der neue „Ring“ des 1989 in Altmünster geborenen Valentin Schwarz mit Spannung erwartet. Den neuen „Tristan“ hatte Festspiel-Chefin Katharina Wagner kurzfristig Ende 2021 bei Regisseur Roland Schwab beauftragt, war man sich doch nicht sicher, ob Corona große Choropern wie „Lohengrin“ zulassen würde. Tut es derzeit, und so gibt es heuer fünf Neuinszenierungen.

Die rot-weiß-rote Präsenz leuchtet heuer am Grünen Hügel auch abseits von Schwarz: Markus Poschner, Chef des Linzer Bruckner Orchesters, ist für Cornelius Meister, einstiger RSO-Chefdirigent, beim „Tristan“ eingesprungen. Meister wird anstelle des coronaerkrankten Pietari Inkinen spontan alle vier „Ring“-Teile dirigieren.

Bei der Premiere am Montagabend gibt es minutenlangen Applaus und regelrechten Jubel für die neue Bayreuther Version von „Tristan und Isolde“. Die Neuproduktion von Regisseur Roland Schwab, die völlig ironiefrei eine utopische, überaus romantische Interpretation von Richard Wagners großer Liebesoper zeigt, trifft in Zeiten von Krieg, Krise und Chaos beim Publikum offensichtlich einen Nerv.

Jubel für Schwab und Poschner

Schwab lässt Tristan und Isolde dank LED-Technik wahlweise in den romantischen Sternenhimmel schauen oder in ein Meer, das sich blutrot färbt. Oder er lässt sie in einem Liebesstrudel nahezu versinken. Noch mehr Applaus als für diese Idee gibt es allerdings für den musikalischen Leiter Markus Poschner. Viel Jubel gilt vorallem der stimmgewaltigen Catherine Foster als Isolde und den Männern Stephen Gould sowie Georg Zeppenfeld als Marke. Doch auch Schwab und sein Team wurden gefeiert — keine Selbstverständlichkeit in Bayreuth.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.