Jung, frisch, sportlich

Das mama thresl (Jg. 2014) gleich bei der Asitz-Talstation in Leogang ist anders. Das pulsierende Leben im Vier-Sterne-Haus erinnert an ein Stadthotel, das Ambiente gehört in die Kategorie gehobener alpiner Lifestyle. Wer sportlich ist, auf hippe Unterhaltung, beliebtes Essen und besonderes Design in grandioser Bergwelt steht, ist hier genau richtig.

Text: Melanie Wagenhofer

Die Bar, das Herzstück, ist von Donnerstag bis Samstag Treffpunkt für Gäste des Hotels und solche von außerhalb. Dann geben DJs aus Nah und Fern hier den coolen Ton an. In der Wintersaison sorgen regelmäßig Artisten für Unterhaltung. Auch die Kletterwand an der Außenfassade und der Kletterbaum in der Lobby zeigen, wo es hier langgeht: Das mama thresl ist zu jeder Jahreszeit ein Hotspot für Sportbegeisterte, man hat sich perfekt für Skifahrer, Wanderer oder Mountainbiker eingerichtet. Die stärken sich im hauseigenen Restaurant mit modern interpretierten Klassikern, Steaks, Burgern, Flammkuchen oder beim Barbecue. Sehr zu empfehlen: Smoked Brisket, zartes Rindfleisch, das 24 Stunden im Smoker war.

Die Natur bot jede Menge Inspiration für das von Holz dominierte Innere des mama thresl. Die Zimmer verströmen Hüttenflair und Zirbenduft: Die Wände sind mit Holz ausgekleidet, die in Stein gefasste Dusche erinnert an einen Wasserfall im Gebirge. Das alles befindet sich in einem offenen Raum, ein Fensterladen dient als Spiegel und originelle Trennwand zum Nassbereich.

Im obersten Stock befindet sich der kleine, feine Wellnessbereich, hier sind Sitz- und Liegeflächen wie kleine Höhlen ins Holz gearbeitet, davor knistert ein Hängekamin, große Glasflächen lassen noch mehr Natur herein. Zum Auskühlen nach der Sauna geht‘s auf die Rooftop-Terrasse, Aussicht und Frischluft genießen. Hotelchefin Renate Oberlader heizt den Gästen mit Yoga ein.

In der Wintersaison öffnet die Hendlfischerei der Oberladers oben am Asitz und lädt im stylischen Ambiente zur Rast bei Hendl, Steckerlfisch und Co. samt atemberaubender Aussicht, nachdem man die Skier abgeschnallt hat. Dass das Skigebiet rund um Leogang (Skicircus Saalbach Hinterglemm, Leogang Fieberbrunn) großartig ist, ist weithin bekannt. Ein gut ausgebautes Loipennetz bietet eine Alternative zum Alpinsport.

Hutessen auf der Alm

Und es gibt noch eine andere, besondere Außenstelle, die zum Reich der umtriebigen Oberladers gehören: Den liebevoll renovierten Bauernhof, der nicht nur der Besitzerfamilie als Zuhause dient, sondern auch eine besondere Einkehr ist. Auf Huwi’s Alm trifft man sich in geschmackvoll-gemütlichen Ambiente zum Hutessen: In der Hutkrempe köchelt fein geschnittenes Gemüse in kräftiger Rindsuppe vor sich hin, während zartes Rind auf dem heißen Hut brutzelt. Gleich oberhalb befinden sich übrigens die ebenfalls den Oberladers gehörenden Chalets im Priesteregg, Rückzugsorte mit jedem nur erdenklichen Komfort. Und die Thresl? Das ist die Mama von Renate Oberlader …

Die Verfasserin nahm auf Einladung des mama thresl an der Reise teil.

mama thresl
Sonnberg 252 Leogang
Tel. 06583/20800
www.mama-thresl.com