Junge Mopedlenkerin starb in OÖ nach Kollision mit Zug

Nach einem Zusammenstoß mit einem Zug ist am Freitag am späten Nachmittag eine 15-jährige Mopedlenkerin aus dem Bezirk Grieskirchen gestorben.

Die Jugendliche hatte in Waizenkirchen (Bezirk Grieskirchen) einen Bahnübergang gequert. Der Triebwagenführer konnte trotz Notbremsung und Signalen den Zusammenstoß nicht verhindern, teilte die Polizei mit.

Die Jugendliche wurde von der Triebwagengarnitur erfasst und rund 20 Meter weit mitgeschleift. Das Notarztteam versuchte, die 15-Jährige zu reanimieren, blieb aber erfolglos. Die Eltern der jungen Oberösterreicherin wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.