Junge übernehmen Verantwortung

Sechs von 20 Bürgermeistern bis 30 Jahre sind aus Oberösterreich

OÖ-Gemeindebund-Präsident Hans Hingsamer (l.), Windischgarstens Bürgermeister Michael Eibl (23) und Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl (r.) tauschten sich bei den Kommunalen Sommergesprächen in Bad Aussee aus.
OÖ-Gemeindebund-Präsident Hans Hingsamer (l.), Windischgarstens Bürgermeister Michael Eibl (23) und Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl (r.) tauschten sich bei den Kommunalen Sommergesprächen in Bad Aussee aus. © OÖ Gemeindebund

Der Alterschnitt bei den österreichischen Bürgermeistern sinkt stetig — und einmal mehr kommt der jüngste Bürgermeister aus Oberösterreich: Mitte August wurde der erst 23-jährige Physikstudent Michael Eibl (ÖVP) im Windischgarstener Gemeinderat zum Ortsoberhaupt gewählt.

Junge Garde in Altaussee

Nur ein Monat älter als Eibl ist Fabio Halb. Er ist bereits seit 2017 Bürgermeister von Mühlgraben im Burgenland. Mit 20 Jahren war er die jüngste Person in Österreich, die je in dieses Amt gewählt wurde. Platz drei der jüngsten Ortschefs Österreichs belegt wiederum ein Oberösterreicher. Fabian Grüneis, auch bekannt unter dem Bühnennamen DJ Greenice, ist 24 Jahre alt und seit zwei Jahren Bürgermeister von Waizenkirchen. Bernadette Schöny (27), die jüngste Bürgermeisterin Österreichs, ist im niederösterreichischen Kaltenleutgeben zu Hause.

Unter den 20 jüngsten Bürgermeistern Österreichs bis 30 Jahre finden sich noch weitere vier Oberösterreicher (alle ÖVP): Severin Mair (27/Eferding), Raphael Hofinger (29/Neukirchen am Walde), Andreas Derntl (30/St. Leonhard bei Freistadt) und Nicole Leitenmüller (30/Lembach im Mühlkreis).

Diese junge Garde hieß Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl auch bei den Kommunalen Sommergesprächen in Bad Aussee herzlich willkommen. „Es ist ein starkes Signal, wenn bereits so junge Menschen einer Gemeinde als Bürgermeister vorstehen. Die Gemeinde lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Umso mehr freue ich mich, wenn auch junge Leute Verantwortung als Bürgermeister übernehmen”, so Riedl. „Gerade in schwierigen Zeiten braucht es Mutmacher, die es in allen Regionen verstehen, die Menschen auf den Weg mitzunehmen. Ich sehe dabei großes Potenzial in meinen jungen Bürgermeisterkollegen.“

Wie ist Ihre Meinung?