Junger Innviertler starb nach Frontalzusammenstoß

In Burgkirchen im Bezirk Braunau ist am Freitag, ein 23-jähriger Lenker bei einem Frontalzusammenstoß so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Der junge Mann aus dem Bezirk Braunau war gegen 13.00 Uhr auf der Braunauer Straße B147 im Ortsteil Albrechtsberg in Richtung Uttendorf unterwegs.

In einer leichten Linkskurve geriet der Wagen des 23-jährigen ins Schleudern.

Der junge Mann, der laut Zeugen zuvor sehr schnell gefahren war und riskant überholt hatte, kam auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen Lkw, der von einem 27-Jährigen aus dem Bezirk Braunau gelenkt wurde.

Das Auto wurde in eine angrenzende Wiese geschleudert und überschlug sich mehrmals, ehe es nach etwa 50 Metern bei einer Hauseinfahrt auf der Beifahrerseite liegen blieb. Der 23-jährige Innviertler verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle, teilte die Polizei mit.

Wie ist Ihre Meinung?