Kärntner stahl 164 “Pickerln”

Ein 73-jähriger Klagenfurter ist am Mittwoch als Dieb von Begutachtungsplaketten ausgeforscht worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann von 2015 bis 2017 insgesamt 164 “Pickerln” gestohlen und danach in Umlauf gebracht. Außerdem wurde ein illegal beschäftigter Arbeiter bei dem 73-Jährigen angetroffen, er wird ebenfalls angezeigt.

Der Mann war bei den Diebstählen immer gleich vorgegangen: In seiner kleinen Werkstätte reparierte er Autos und ließ diese dann bei zwei inzwischen geschlossenen Firmen überprüfen. Dabei stahl er unbemerkt die Plaketten. Bei den Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen den Mann, weshalb am Mittwoch eine Hausdurchsuchung bei ihm durchgeführt wurde. Dabei wurden noch zwölf Begutachtungsplaketten sichergestellt.

Wie ist Ihre Meinung?