Kaiserschmarrn aus dem Packerl entzückt die Niederländer

Orchideenzüchter mit oö. Wurzeln versorgt das Land mit Süßspeise

Eigentlich Orchideen-Spezialist: Nicki de Haaij
Eigentlich Orchideen-Spezialist: Nicki de Haaij © 2mmedia - stock.adobe.com

Von Christoph Steiner

Eigentlich ist Nicki de Haaij ja Verkaufsdirektor bei der Amerlaan Orchideen Aufzucht nahe Rotterdam und hat dort ein Auge darauf, dass in der Woche 50 bis 60.000 Pflanzen an den Mann gebracht werden.

Doch der österreichisch-niederländische Staatsbürger – seine Mutter stammt ursprünglich aus Wels – betreibt daneben auch noch einen ganz besonderen kleinen aber feinen Online-Shop.

Zunächst nur auf österreichische Weine spezialisiert, bemerkte de Haaij, dass die Niederländer einen Flair für Kaiserschmarrn haben und dieser als Fertigprodukt nicht im Land erhältlich ist. Also machte er sich auf, die österreichische Süßspeise in vorgefertigter Form im Maggi-Packerl unters Volk zu bringen.

Rund 5000 Packungen pro Jahr versüßen den Oranjes seither die Küche. Dazu liefert er 3000 Weine – vom Grünen Veltliner bis zum Gelben Muskateller – aus Österreich jährlich ins Königreich. Neben dem Kaiserschmarrn bringt er den Niederländern auch noch weitere österreichische kulinarische Gepflogenheiten näher.

Von Estragon Senf über Almdudler, Obstler und Schwechater bis zum Schnitzelklopfer für das perfekte Wiener reicht das Sortiment.

Wie ist Ihre Meinung?