Roland Korntner

Meinung

von Roland Korntner

Kein Druck mehr

Kommentar zum bevorstehenden EM-Match Österreichs.

Das erste K.o.-Match für Österreich bei einer EM-Endrunde rückt näher, die Spannung vor dem Duell gegen Italien am Samstag steigt. Der Blick auf die Statistik belegt die Ausgangsposition.

Zwar ist die Bilanz gegen die Squadra Azzurra gar nicht so schlecht, aber das Gros der Siege resultiert aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seit 1960, seit einem 2:1 in Neapel gelangen Österreich gegen den südlichen Nachbarn in 13 Matches nur noch drei Remis, aber kein einziger Sieg.

Auch dieses Mal ist die rot-weiß-rote Equipe wieder klarer Außenseiter, zumal die Italiener in ihren bisherigen Auftritten voll zu überzeugen wussten. Viel mehr jedenfalls, als andere Titelkandidaten wie England oder (zumindest in den ersten beiden Matches) Spanien.

Doch chancenlos ist die heimische Auswahl auf keinen Fall. Nicht nur, weil jede Serie einmal zu Ende geht, sondern vor allem weil, wie das Match gegen die Ukraine bestätigt hat, genügend Potenzial im Team steckt.

Dazu kommt, dass das definierte und schon im Vorfeld klar kommunizierte Ziel mit dem Einzug ins Achtelfinale erreicht wurde. Der Druck fällt damit ab, Österreich kann befreit aufspielen. Definitiv ein Vorteil gegenüber Italien, das ob seiner imposanten Serien wie 30 Spiele ohne Niederlage und elf Zu-Null-Siege in Folge viel mehr zu verlieren hat.

Wie ist Ihre Meinung?