Kinder- und Jugendpsychiatrie- Pionier Werner Gerstl gestorben

Langjähriger Ärztlicher Leiter des Diakonie Zentrum Spattstraße

Prof. Werner Gerstl
Prof. Werner Gerstl © Diakonie Zentrum Spattstraße

Der Pionier der Kinder- und Jugendpsychiatrie in OÖ, Prof. Werner Gerstl, ist am 29. November im 76. Lebensjahr verstorben. Am 2. Juli 1944 in Wien geboren, wuchs Gerstl in St. Georgen im Attergau auf, nach dem Medizinstudium begann er in der ehemaligen Landeskinderklinik seine Turnusausbildung.

Schon früh interessierte sich Gerstl für Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten und war in den 1970er-Jahren Pionier auf diesem Gebiet. Er machte die Ausbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde sowie für Kinder- und Jugendneuropsychiatrie in der Landes-Nerven-Klinik Wagner-Jauregg. Bis 1985 war er Oberarzt auf der Internen, 1986 wurde er Primar der neu geschaffenen Abteilung, die er bis zur Pensionierung 2009 leitete.

Gerstl war zudem jahrelang Ärztlicher Leiter des Sonderkrankenhauses im Linzer Diakonie Zentrum Spattstraße. Seine Tätigkeit war von hohem sozialen Engagement für das Wohl der Kinder und Jugendlichen sowie der Familien geprägt, würdigte ihn das Diakoniezentrum. Gerstl hinterlässt seine Frau und drei erwachsene Kinder.

Wie ist Ihre Meinung?