Kinderwagen von Auto erfasst – Einjähriger getötet

87-jährige Lenkerin verlor Kontrolle über ihr Fahrzeug © APA/ZOOM.TIROL

Ein Einjähriger ist am Dienstagvormittag bei einem Unfall in Ellmau (Bezirk Kufstein) ums Leben gekommen. Eine 86-Jährige dürfte laut derzeitigem Ermittlungsstand beim Einparken vor einem Supermarkt das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt haben.

Ihr Auto erfasste einen Kinderwagen samt Kleinkind, durchbrach eine Dreifachverglasung eines Geschäfts und prallte gegen ein Regal. Der Bub wurde laut Polizei ins Geschäftsinnere geschleudert, eingeklemmt und schwer verletzt.

Das Kleinkind wurde am Unglücksort reanimiert und sofort ins Krankenhaus St. Johann gebracht, wo es jedoch wenig später seinen schweren Verletzungen erlag. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Die Lenkerin stehe unter Schock und soll in den nächsten Tagen einvernommen werden, sagte ein Kommandant der zuständigen Polizeiinspektion Söll der APA. Sie sei zum Unfallzeitpunkt nicht beeinträchtigt gewesen. Die Österreicherin war mit ihrem Automatikfahrzeug in Richtung einer freien Parklücke nahe des Haupteingangs des Supermarktes gerollt. Zur selben Zeit spazierte eine 28-jährige Österreicherin mit ihrem einjährigen Sohn im Kinderwagen am Geschäft entlang in Richtung des Haupteingangs.

Weitere Ermittlungen zu Unfallhergang und Ursache liefen. Die Mutter des Buben sowie die Unfalllenkerin wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. An Pkw und Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.