Kleinkind fiel im Bezirk Freistadt in Schacht

Ein Kleinkind ist am Donnerstagvormittag im Bezirk Freistadt in einem unbeobachteten Moment in einen Schacht gefallen.

Der Vater barg den 20 Monate alten Buben aus 3,40 Meter Tiefe. Der Kleine wurde per Rettungshubschrauber ins UKH Linz geflogen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 35-jährige Vater hatte gegen 11.00 Uhr einen Kanalschacht im Garten des Hauses repariert.

Dazu grub er den Schachthals aus, hob den Eisengussdeckel ab und entfernte den Blechfangkorb. Als er sich kurz umdrehte, um das Werkzeug wegzulegen, trat sein Sohn an den Rand und stürzte in den offenen Schacht. Sein Sturz endete auf dem erdigen Boden.

Wie ist Ihre Meinung?