Klippenspringer verletzte sich am Wolfgangsee

Am Wolfgangsee hat die Wasserrettung am Montagabend einen verletzten Klippenspringer geborgen. Der Mann wollte vom Wasser aus eine Felswand beim Hochzeitskreuz neben der Falkensteinwand hochklettern.

Mehrere Meter über dem Wasser konnte er sich aber nicht mehr halten und stürzte in den See ab. Dabei streife er die Felswand und zog sich eine Verletzung am Bein zu.

Wie die Wasserrettung berichtete, konnte der Mann noch aus eigener Kraft zum Ufer schwimmen und sich auf einen Felsvorsprung retten. Augenzeugen setzten daraufhin einen Notruf ab. Der Klippenspringer wurde in der Folge per Boot von der Wasserrettung gerettet, über den See nach St. Gilgen transportiert und von dort ins Krankenhaus nach Bad Ischl gebracht.

Wie ist Ihre Meinung?