Königinnen der Nacht

Wir sind mitten in der diesjährigen Ballsaison. Da lohnt sich schon einmal ein Blick auf die Do's & Dont's zum Thema „Perfekter Auftritt am Abendparkett“. Welche Farb-Trends dominieren aktuell und mit welchen Schnitten liegen Sie heuer richtig?

Die Königin der Nacht hat die Wahl zwischen Powerfarbe und Edelton. Mit kräftigem Rot entscheiden Sie sich für einen energievollen und selbstbewussten Abendauftritt und zeigen gleichzeitig, dass Sie auf eine der Trendfarben dieser Saison setzen. Orangetöne, aber auch Fuchsia, Himbeere und Pink ergänzen das knallige Rot und liegen ebenso im Trend.

Wer gerne auf Sanfteres setzt, liegt in dieser Saison mit Creme richtig. Gerne schimmern die Nude-Töne metallisch und wirken in jedem Fall elegant und modisch, genauso wie die ebenso sehr angesagten Blautöne. Von Nacht- bis Hellblau ist jede Nuance aktuell. Ein weiterer Vorteil der Himmelsfarbe: Blautöne stehen quasi jeder Frau! Denn natürlich sollte die ausgewählte Farbe auch immer zum Hauttyp passen!

Schnitte und Stoffe

Fließend sollen die Stoffe der Abendrobe heuer sein, leicht und luftig der Schnitt wirken, mit einem Touch Extravaganz im Detail. Kleider im griechischen Stil umspielen in sanften Wellen den Körper und schaffen so eine wunderschöne Silhouette.

Eleganz bringen Materialien wie Seide, Organza, Musselin oder Chiffon ins Spiel. Für das gewisse Etwas sorgt hier oft Asymmetrie, beispielsweise als „One-Shoulder-Dress“ mit einer aufregend-freien Schulter. Wer es weniger schlicht und etwas auffälliger mag, setzt auf etwas geschmücktere Kreationen. Leichte Federn, dezente Rüschen, neckische Maschen und raffinierte Volants ergänzen diese Saison Ballkleider ebenso, wie Spitzeneinsätze und semitransparente Materialien. Wem das noch nicht genug ist, der greift zu Prints und Applikationen am Abendkleidstoff. Und den richtig opulenten Auftritt liefern Satin und Samt, ebenso zu wunderschön fließenden Silhouetten verarbeitet. Dazu trägt Frau eine locker-elegante Hochsteckfrisur, die am besten die ganze Nacht hält!

Ballmode für Herren

Änderungen gibt es für die Herren in der Ballmode wie erwartet wenig. Ein weißes Hemd ist Pflicht. Die Krawatte sollte farblich auf den Rest der Garderobe oder das Kleid der Begleiterin abgestimmt sein. Steht auf der Einladung als Dresscode „Elegante Abendkleidung“ vermerkt, so ist er mit dem dunklen Anzug samt dezenter Krawatte und schwarzen, blank geputzten Lederschuhen richtig angezogen. Die Dame trägt dazu Cocktailkleid oder Kostüm, sogar Hosenanzug ist hier angebracht Alles eher in dezenten Farben.

Lautet der Dresscode „Black Tie“, gilt Smoking-Pflicht, also der — fast immer schwarze — Smoking mit dazugehörigem weißem Hemd mit verdeckter Knopfleiste, schwarzer Fliege, Hose mit seitlichem Seidenstreifen, schwarzen Lackschuhen, eventuell Kummerbund und daher keinesfalls Gürtel. Die Begleiterin ist mit dem fließenden Abendkleid oder auch mit dem knieumspielenden Cocktailkleid — gerne auch in Farbe — perfekt angezogen.

Lesen Sie „White Tie“ auf Ihrer Einladung zum Fest, dann geht noch mehr. Hier muss Frack getragen werden mit weißer Fliege und allen dazugehörigen Details. Für die Dame darf es dann die opulente Robe sein, durch Stola, lange Handschuhe und Echtschmuck ergänzt. Die Haare sind in jedem Fall elegant frisiert, meist hochgesteckt. Es wird also der ganz große Auftritt zelebriert. Übrigens: Sowohl Frack als auch Smoking können beim Profiausstatter ausgeliehen werden. Das empfiehlt sich besonders für einmalige Gelegenheiten und man kann sicher sein, alle Details parat zu haben und richtig einzusetzen.

Wie ist Ihre Meinung?