Köstinger sieht keine Gesundheitsgefährdung durch 5G

Die für die Telekom-Agenden zuständige Ministerin für den ländlichen Raum, Elisabeth Köstinger, beruhigt Skeptiker, die eine Gesundheitsgefährdung durch das 5G-Netz befürchten. Man nehme die Bedenken ernst, weswegen man auch einen Beirat dazu eingerichtet hat, sagte sie am Mittwoch am Rande des Ministerrats. Aktuelle Studien, etwa der WHO, hätten aber bisher keine Bedrohung festgestellt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?