Kofler wechselt in die Supersport-WM

Für den Oberösterreicher ein „reizvoller Schritt“

Maximilian Kofler wagt den nächsten Karriereschritt und wechselt in dieSupersport-WM.
Maximilian Kofler wagt den nächsten Karriereschritt und wechselt in dieSupersport-WM. © Motorsport Kofler

Nach zwei Jahren in der Moto3-Weltmeisterschaft wechselt Maximilian Kofler wie erwartet in die Supersport-WM der Motorräder.

Der Oberösterreicher unterschrieb für 2022 bei der italienischen Mannschaft CM Racing und wird die volle Saison an der Seite des früheren Weltmeisters Randy Krummenacher auf einer Ducati Panigale V2 bestreiten. Das gab das Management des 21-Jährigen am Sonntag bekannt.

„Es wird ein großer Schritt werden von der Moto3 auf die Supersport-Maschine, aber auch ein sehr reizvoller“, sagte Kofler.

„Mit Randy habe ich einen sehr erfahrenen Teamkollegen an meiner Seite, von dem ich mir viel abschauen kann. Er zählt zu den absoluten Topkandidaten auf den Titel im nächsten Jahr und ist daher ein starker Referenzwert ab dem ersten gemeinsamen Training“, erklärte Kofler.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.