Rücktritt von Kolumbiens Teamchef Queiroz

Nach herben Niederlagen in den Qualifikationsspielen für die Fußball-WM 2022 in Katar ist der kolumbianische Nationaltrainer Carlos Queiroz zurückgetreten. Man sei übereingekommen, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen, teilte der kolumbianische Fußballverband am Dienstag mit. Der Portugiese hatte die kolumbianische Auswahl knapp zwei Jahre trainiert.

In den vergangenen WM-Qualifikationsspielen hatte das Team zuletzt schwere Niederlagen einstecken müssen. Gegen Uruguay verlor die Nationalelf 0:3, gegen Ecuador ging sie sogar mit 1:6 baden. In den nächsten Qualifikationsspielen im März kommenden Jahres trifft Kolumbien auf Brasilien und Paraguay.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?