Konkurrenz setzt Beyond Meat zu

Dem Anbieter von Fleischersatzprodukten setzt in den USA die Konkurrenz zu. Der Umsatz im abgelaufenen Quartal stieg zwar leicht auf 109,5 Millionen Dollar (103,76 Mio. Euro), teilte Beyond Meat nach US-Börsenschluss mit. Allerdings hatten Experten 112,3 Mio. erwartet, wie aus Refinitiv-Daten hervorgeht.

In dem Markt für pflanzenbasierte Burger und verwandte vegetarische Lebensmittel drängen sich zunehmend etablierte Marken wie Tyson Foods und Kellogg.

Die Beyond-Meat-Aktie stürzte im nachbörslichen Handel knapp 22 Prozent ab und lag mit 20,61 Dollar zunächst unter dem ursprünglichen IPO-Kurs von 25 Dollar. Die Titel hatten 2019 zeitweise 240 Dollar markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.