Kosis setzt Zillertal die Krone auf

Wo einst der Adel residierte, dürfen sich heute Urlauber wie die Kaiser fühlen. Das Kosis Lifestyle Hotel hat nur einen Haken: Man will es gar nicht mehr verlassen.

Zweieinhalb Stunden Fahrzeit sind es von Linz ins Zillertal. Eigentlich ein Klacks, wenn man bedenkt, dass man eine andere Welt betritt. Zumal jetzt im Winter. Tiefverschneite Hänge und eine beeindruckende Bergwelt lassen beim Flachländler erst einmal Mund und Augen offenstehen. Und sie bilden auch die ideale Spielweise für nahezu jede Art von Wintersport und Outdoor-Abenteuer. Kein Wunder, dass die einheimischen Touristiker vom „aktivsten Tal der Welt“ sprechen. Die Superlative hätten sie sich getrost sparen dürfen. Es fällt ohnehin schwer, hier ruhig zu bleiben. Die Aufzählung all jener Sportarten, die hier ausgeübt werden können, würde diese Seite sprengen. Wir gehen daher lieber der Frage, wie man sich davon auf möglichst angenehme Weise erholen kann.

Genau das ist die Spezialität im Kosis Lifestyle Hotel. Es ist ein echtes Rundum-Wohlfühl-Haus. Das 2017 komplett renovierte Viersterne-Haus mit 70 neuen Zimmern und Suiten setzt dem Zillertal nicht nur optisch eine Krone (eine solche wurde als Logo gewählt) auf. Es hebt sich auch sonst auf vielerlei Weise von seinen Mitbewerbern ab. Moderne Kunstwerke treffen hier auf original Holzwandvertäfelungen, lebendige Wandfarben kontrastieren mit rustikalen Holzböden und eingehüllt wird das Ganze in kühle Raffinesse, wenn sich etwa Betonoptik und Industrial Style treffen.

Royal gebettet

Die Wahl der Krone hat aber auch historische Gründe: In den Gemäuern regiert einst ein Adelsgeschlecht. Das will Hausherr Thomas „Kosi“ Huber auch seine Gäste spüren lassen: „Wer hier nächtigt, schlüpft in die Rolle der Kings und Queens von heute“, so der Hotelchef. Egal ob für Verliebte, Sportskanonen, Erholungssuchende oder Familien. „Wir haben für Jeden das passende Schlafgemach“, so der Hotelchef. Man darf es ihm getrost glauben. Modernes Interieur mit Kamin, freistehender Wanne und Sauna am Balkon, so präsentieren sich die Penthouse Suiten für alle, die das Außergewöhnliche suchen.

„Außergewöhnlich“ ist auch das kulinarische Motto in den hauseigenen Restaurants. Für Gäste bedeutet dies die Qual der Wahl. Verzaubern lassen im „Dinners Club & Tasting Room“, wo die Show Kitchen neue Maßstäbe in Sachen Experimentierfreude setzt? Oder dinieren im à la carte Restaurant „Wine & Dine“, bevor in der Fun Food Bar abgefeiert wird? Egal, worauf die Wahl fällt: Frische regionale Produkte dominieren jedenfalls die Kreationen von Chefkoch Enez. Eigens kreierte Monatsmenüs setzen saisonale Schmankerl optimal in Szene.

Aber vorher geht’s noch ins Lifestyle Spa auf 350 Quadratmeter mit Biosauna, Finnischer Erlebnissauna, Dampfbad & Fitnessraum und zur Massage, damit die Muskeln schön locker sind für die nächste sportliche Herausforderung, die auch noch am Abend wartet! Live-Musik & DJ-Sound gibt’s nämlich immer donnerstags und samstags ohne Ende in der Fun Food Bar. Einziger Nachteil: Man gewöhnt sich schneller als man glaubt an die vielen Annehmlichkeiten. Umso schwer fällt der Abschied.

*
Das VOLKSBLATT war auf Einladung des Hauses zu Besuch im Kosis Sports Lifestyle Hotel