Kreativ in der Krise: Seniorentreff jetzt am „digitalen Stammtisch“

OÖ Seniorenbund macht Mitgliedern neue Technologien schmackhaft

Landesgeschäftsführer Franz Ebner will Senioren fit für das Internet machen.
Landesgeschäftsführer Franz Ebner will Senioren fit für das Internet machen. © Röbl

Seine Mitglieder auch in EDV-Fragen fit zu machen, ist eines der erklärten Anliegen des OÖ Seniorenbundes.

Aus diesem Grund veranstaltet die Service-Organisation sogenannte EDV-Stamm- tische, an denen ausgebildete Experten den Umgang mit PC, WLAN oder Smartphones unterrichten, aber auch die Teilnehmer selber ihr Wissen austauschen und Fragen erörtern.

Die Nachfrage ist enorm, wie sich auch an der Zahl der Stammtische zeigt: „Wir haben rund 100 derartige regelmäßige Treffen“, so Landesgeschäftsführer Franz Ebner. Seit der Corona-Krise ist es aber auch damit vorbei. Das heißt: Nicht ganz. Die kreativen EDV-Köpfe unter den Senioren basteln schon an einer Lösung. Weil physische Treffen nicht erlaubt sind, will man sie jetzt ins Internet verlagern. In Form von Videokonferenzen sollen jetzt auch digitale Stamm- tische abgehalten werden. Erste Versuche sind positiv angelaufen. „Ich hoffe, dass viele mitmachen“, ruft Ebener zur aktiven Teilnahme.

Die neuen Techniken seien nicht nur ein kreativer, sondern auch ein sicherer Weg zum Umgang mit der Krise.

Wie ist Ihre Meinung?