Krisen, die RTL zu überwinden hat, und was der Dschungel in Köln kann

Michael Wendler fliegt elegant raus & täglich grüßt die „Dschungelshow“

Die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“: (v.l.) Mike Singer, Dieter Bohlen und Maite Kelly — Michael Wendler sucht man (oder auch nicht) bei der Ausstrahlung auf RTL vergeblich.
Die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“: (v.l.) Mike Singer, Dieter Bohlen und Maite Kelly — Michael Wendler sucht man (oder auch nicht) bei der Ausstrahlung auf RTL vergeblich. © TVNOW/Stefan Gregorowius

Auch ein deutscher Privatsender wie RTL hat es nicht immer leicht. Aktuell heißt das Problem Michael Wendler.

Der ist an sich Schlagerbarde, machte in letzter Zeit aber mehr als Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker und Anhänger von Donald Trump von sich reden.

Das Wendlersche Zentrum der Krise

Damit kann der Sender sich seit dem „KZ-Sager“ nicht identifizieren und entfernt den Deutschen aus dem Programm — sprich aus den vor den Eklats aufgezeichneten Castings für „Deutschland sucht den Superstart“ (nächstes Mal Samstag, 16.1., 20.15 Uhr, RTL) für die Wendler mit Chefjuror Dieter Bohlen, Kellygang-Mitglied Maite und Mike Singer (deutscher Popsänger) auf der Jury-Bank saß. Der Schlagersänger hatte Deutschland im Messengerdienst Telegram als „KZ“ bezeichnet. „KZ“ sei, so Wendler später auf Instagram, eine Abkürzung für „Krisen Zentrum“ …

Nachdem RTL den Wendler anfangs u.a. verpixelt gesendet hat, soll das Ausblenden der gemeinsamen Vergangenheit nun „eleganter“ gelöst werden.

Da der Privatsender RTL ja an mehreren Stellen in durchaus seichtem Unterhaltungswasser schwimmt, gibt es auch an mehreren Fronten Probleme. Wegen der weltweit wütenden Corona-Pandemie musste das heurige legendäre „Dschungelcamp“ komplett umgemodelt werden und wurde zu „Ich bin ein Star — Die große Dschungelshow“.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Gedreht wurde im deutschen Studio. Gleich bleibt, dass das Wort „Star“recht frei interpretiert wird. Täglich um 22.15 Uhr, auf RTL — bis zum Finale am 29. Jänner.

Viele Kandidaten sind maximal Kennern des Reality-Genres ein Begriff („Bachelorette“-Kandidat Filip Pavlovic, „Germany’s next Topmodel“-Kandidatin und Österreicherin Zoe Saip, „Temptation Island“-Kandidatin Christina Dimitriou).

Den Alt-Star gibt Bea Fiedler, die früher in Nacktkomödien wie „Eis am Stiel 4“ zu sehen war. Dragqueen Nina Queer wurde mit Verweis auf eine Selbstbeschreibung als „Hitler-Transe“ schon vor dem Start rausgeschmissen.

Das Personal ist auch 2021 vertraut: RTL lässt „Dr. Bob“, einen Rettungssanitäter, für die Show einfliegen, moderieren werden Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

Wie ist Ihre Meinung?