Kristina Dumas: Streiten für Anfänger

„Nicht nur bei den Hennen und Hähnen wird gestritten! Auch bei uns Menschen fliegen mal die Fetzen und es gibt Stunk. Wir zanken und raufen uns und manchmal rutschen auch böse Worte heraus …“ Streiten — ein Thema, das wohl alle mehr oder weniger betrifft. Kristina Dumas hat ein Buch zum diesbezüglichen Thema für Anfänger (ab fünf Jahren) geschrieben — nicht nur, aber sicher auch etwas zum Schulanfang.

Von der Geschichte der streitsüchtigen griechischen Göttin Eris über heute verbotene, aber früher weit verbreitete Duelle bis zur Erkenntnis, dass ein gut geführter Streit Probleme lösen kann, man mit Schimpfwörtern oder gar Schlägen aber nicht weit kommt — wird ein breiter Bogen gespannt. Aber wie streitet man richtig? Ich-Botschaften, Gefühle äußern, eine aufrichtige Entschuldigung — in comicähnlichen Gegenüberstellungen werden einfache Beispiele gezeigt, wie man es eher nicht macht und wie es besser geht. Auch Streitschlichter oder der Blick ins Tierreich versprechen Hilfe.

Kristina Dumas (Text), Ina Worms (Illustration): Streiten für Anfänger — Ein Buch übers Zanken und Vertragen. Annette Betz, 32 Seiten, 15,40 Euro

Wie ist Ihre Meinung?