„Die Königinnen“: Musiktheater bringt Musicalthriller auf die Bühne

Über das Leben zweier mächtiger Frauen

Daniela Dett als Elisabeth I. und Alexandra-Yoana Alexandrova als Maria Stuart
Daniela Dett als Elisabeth I. und Alexandra-Yoana Alexandrova als Maria Stuart © Barbara Pálffy

Sie waren Großkusinen und schließlich erbitterte Feindinnen: Elisabeth I. von England und Maria Stuart von Schottland.

Die Uraufführung des Musicalthrillers (über) „Die Königinnen“ von Henry Mason (Libretto) und Thomas Zaufke (Musik), die zuletzt mit „der Hase mit den Bernsteinaugen“ große Erfolge eingespielt hatten, kommt im März und April auf die Bühne des Linzer Musiktheaters.

Intrigen, Skandale, Morde

Das Musical beginnt und endet mit dem letzten Tag Marias (Alexandra-Yoana Alexandrova) nach 20-jähriger Haft in England des Jahres 1587. Dazwischen werden kaleidoskopartig die schicksalhaft miteinander verwobenen Biografien der beiden mächtigen Frauen nachgezeichnet, die zeit ihres Lebens darum kämpfen, sich in der elisabethanischen Männerwelt zu behaupten.

Sie verfolgten sehr unterschiedliche Strategien: Elisabeth (Daniela Dett) stilisierte sich als „Virgin Queen“, um nicht durch eine Ehe ihre Macht zu schmälern. Maria dagegen sah sich gezwungen, durch eine Heirat ihre Position als Königin von Schottland zu sichern. Intrigen und der unglücklich gewählte Ehemann führten zu Mord, Skandalen und schließlich Marias Flucht nach England, wo sie von Elisabeth unter Hausarrest gesetzt und schließlich hingerichtet wurde.

Dem Musical, einem Auftragswerk des Landestheaters, liegt ein besonders dramatischer Stoff in der Geschichte Englands zugrunde — mit einigen, dramaturgisch bedingten Abweichungen. Inszeniert und choreografiert wurde „Die Königinnen“ von Simon Eichenberger (Titanic) in einem Bühnenbild von Stephan Prattes (Rock Me Amadeus), mit Kostümen von Conny Lüders (Sister Act), mit dem Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Tom Bitterlich.

Die Premiere von „Die Königinnen“ findet am Samstag (10. Februar), um 19.30 Uhr im Großen Saal des Musiktheaters statt. Die folgenden Vorstellungstermine sind am 15. Februar, 3., 4., 14. März, 7. und 27. April.

Das könnte Sie auch interessieren