Jean-Claude Arnault wegen Belästigungsvorwürfen festgenommen

Der Franzose Jean-Claude Arnault, Auslöser für den erbitterten Streit in der Schwedischen Akademie, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der 72-Jährige muss sich vor einem Stockholmer...

Fünf Bewerber für Intendanz der Wiener Festwochen ab 2020

Fünf Personen haben sich für die Intendanz der Wiener Festwochen ab 2020 beworben. Das gab das Büro von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) am Montag...
Prächtig komödiantisch: Birgit Minichmayr

Sarkastische Lebedame: Minichmayr im Posthof

„Ob ich mich amüsiere? Noch'n Martini und ich liege unter dem Gastgeber.“ Dorothy Parker, geborene Rothschild, war eine Berühmtheit im New York der 1920er-...
A b'soffene G'schicht: Der Boanlkramer (Christian Higer) und Kaspar Brandner (Michael Rastl)

Besäufnis im Geist der Kirsche

Landestheater: „Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben“ begeisterte das Publikum

Zurcaroh begeistert in Vorarlberg empfangen

Rund tausend Menschen haben in der Vorarlberger Marktgemeinde Götzis Sonntagvormittag die Gruppe Zurcaroh, die in der US-TV-Show "America's Got Talent" den 2. Platz belegt...

steirischer herbst mit türkischer Lyrik und Kafka-Paket

Zwei Schriftsteller sind im Mittelpunkt von Projekten des steirischen herbstes gestanden, die am Samstag im Grazer Orpheum gezeigt wurden. Eine eher statische, aber durch...

17. Schiele Fest im Wienerwald feiert das Leben

Maria Anzbach im Wienerwald steht am 7. Oktober ganz im Zeichen von Egon Schiele. Unter dem Motto "Spiel mir das Lied vom Leben! -...
Rudolf Buchbinder (71) setzt morgen im Brucknerhaus seinen Beethoven-Sonatenzyklus fort.

„ Habe nie viel geübt, nur intensiv“

Rudolf Buchbinder über sein Linzer Programm, Arbeitsweisen & Pianisten-Nachwuchs
V. l.: LH Thomas Stelzer mit Diemut Kastner (Nichte des Sammlers), Otfried Michael Kastner und Walter Kastner (beide Neffen des Sammlers)

Großzügige Schenkung an Landesmuseum

Familie von Walther Kastner übergab 233 Fronius-Werke an Land OÖ

Jedermann kriegt die Seegurke

Phönix-Premiere mit schräger Interpretation: „jedermann / leben. sterben. schwerkraft“