Quotenkönig Stipsits: „Griechenland“ bringt ORF 1,2 Millionen Zuseher

Lockt Zuseherinnen und Zuseher in Scharen — ins Kino und vor den Fernseher: Thomas Stipsits
Lockt Zuseherinnen und Zuseher in Scharen — ins Kino und vor den Fernseher: Thomas Stipsits © APA/Hochmuth

Dass das Regieduo Claudia Jüptner-Jonstorff und Eva Spreitzhofer mit der Komödie „Griechenland“ rund um Hauptdarsteller Thomas Stipsits einen veritablen Erfolg gelandet hat, zeichnete sich bereits bei den Kinocharts für 2023 ab.

Mit rund 284.000 Besucherinnen und Besuchern war der Streifen die meistgesehene heimische Kinoproduktion und landete im Gesamtranking auf Platz 6 hinter Blockbustern wie „Barbie“ und „Avatar 2“.

Ein fast fünfmal so großes Publikum versammelte sich am Mittwochabend vor den Fernsehern, um „Griechenland“ auf ORF 2 zu sichten. Im Schnitt waren rund 1,2 Millionen Zuseherinnen und Zuseher mit dabei — und damit noch etwas mehr als beim Quotengiganten „ZiB 1“ (1,15 Mio. Zuseher).

Der Marktanteil lag für die Komödie bei 43 Prozent. Es handelt sich damit laut einer Aussendung um den meistgesehenen 90-minütigen Spielfilm im ORF seit „Maria Theresia“ im Jahr 2017.

Das könnte Sie auch interessieren