Unsere Medien-Tipps: Von schnellen Flitzern und schrägen Vögeln

Publikumsliebling Rolando Villazon in der Rolle des Papageno in „Die Zauberflöte für Kinder
Publikumsliebling Rolando Villazon in der Rolle des Papageno in „Die Zauberflöte für Kinder" aus der Wiener Staatsoper, zu sehen auf ORF III und im Streaming auf kids.orf.at © ORF/Wiener Staatsoper/Michael Pöhn

FILM: „Holy Shit“

Spiel mir das Lied vom Kot – oder besser gesagt: Erzähl mir dessen Geschichte. Dieses Unterfangen unternimmt Regisseur Rubén Abruña, der in seinem neuen Dokumentarfilm die Reise der menschlichen Nahrung vom Mund über die Ausscheidung bis hin zur Wiederverwertung nachzeichnet. 16 Städte bereist der Filmemacher dabei. Es geht von den Abwasserkanälen in Paris über die Kläranlage in Chicago bis hin zu den Feldern, auf denen Gülle ausgebracht wird. Gerade für Letzteres eignen sich die menschlichen Fäkalien allerdings nicht, sind die Hinterlassenschaften doch belastet mit Chemikalien und Schwermetallen. Ungeachtet dessen wollen die ugandischen „Poop Pirates“ dortigen Slumbewohnern zeigen, wie sie ihren Kot in Kompost verwandeln können. Als „Kotférencier“ fungiert Starhumorist Christoph Maria Herbst.

ALBUM: MGMT „Loss of Life“

Sechs Jahre nach ihrem letzten Werk melden sich MGMT eindrucksvoll mit ihrem neuen Album „Loss Of Life“ zurück. Auf der neuen Platte dreht sich – anders, als der Titel es erwarten lässt – viel um das Thema Liebe. Mit vorwiegend ruhigen, verträumten Melodien zeigt das Duo wieder einmal, wie vielschichtig und experimentierfreudig es ist. „Loss of Life“ ist ein Album mit optimistischen und melancholischen Tönen, ein Album mit Songs, die unter die Haut gehen und das Potenzial besitzen, zu zeitlosen Klassikern zu werden, ein buntes Sammelsurium aus poetischen und lebensbejahenden Songs.

STREAMING: „Ferrari“

Im Jahr 1957 steht das Unternehmen Ferrari kurz vor der Pleite. Und auch die Ehe von Enzo Ferrari (Adam Driver) und Laura (Penélope Cruz), die das Unternehmen einst aufgebaut hatten, steht vor dem Aus, nachdem das Paar den Tod ihres gemeinsamen Sohnes Dino nicht verwindet. Als Akt der Verzweiflung entsendet Enzo sein Rennteam zum ebenso legendären wie gefährlichen Mille-Miglia-Rennen. Erfolg und Scheitern liegen in diesem Biopic über den Ferrari-Gründer ebenso nahe beieinander wie Leben und Tod. Zu sehen ab 1. März auf Amazon Prime Video.

BUCH: Millie Bobby Brown: „Neunzehn Stufen“

Die aus der Erfolgsserie „Stranger Things“ (Blanvalet Verlag, 416 Seiten, 17,95 Euro) bekannte britische Schauspielerin Millie Bobby Brown (20) hat ihren ersten Roman veröffentlicht. In „Neunzehn Stufen“ erzählt die Schauspielerin eine auf den Erlebnissen ihrer Großmutter basierende Geschichte. Der Roman spielt in London zur Zeit des Zweiten Weltkriegs und erzählt die Geschichte der 18-jährigen Nellie. Sie arbeitet im Bürgermeisteramt und verliebt sich in einen Amerikaner. Das Leben von ihr und ihrer Familie ist aber vor allem stark geprägt von den Bombenangriffen des nationalsozialistischen Deutschlands, vor denen sie in vielen Nächten in einem Bunker Schutz suchen müssen. Eines Abends – am 3. März 1943 – passiert dann in diesem Bunker ein schreckliches Unglück, bei dem 173 Menschen sterben, die sogenannte „Katastrophe von Bethnal Green“. Auch Nellies Familie ist in das Unglück – und dann auch in dessen Aufklärung – verwickelt.

TV-Tipp: „Die Zauberflöte für Junge und Alt“ auf ORF III

„Die Zauberflöte für Kinder“ der Wiener Staatsoper, die traditionell am Tag nach dem Opernball im noch festlich geschmückten Ballsaal zweimal in gekürzter Fassung gespielt wird, hat schon Generationen von jungen Besucherinnen und Besuchern die Welt des Musiktheaters nähergebracht. Zum 20. Mal konnten heuer wieder rund 7.000 Kinder aus ganz Österreich die kindgerecht aufbereitete Version des Opernklassikers von Wolfgang Amadeus Mozart erleben, bei der die Figur des Papageno – heuer verkörpert von Startenor Rolando Villazón – als Spielleiter durch die Vorstellung führt. Unter dem Titel „Aus der Wiener Staatsoper: Die Zauberflöte für Jung und Alt“ ist die Produktion im Rahmen von „Erlebnis Bühne“ am Sonntag, dem 25. Februar 2024, um 20.15 Uhr in ORF III zu sehen.

Das neue Streaming-Angebot ORF KIDS zeigt die „Zauberflöte“-Aufzeichnung am Sonntag, dem 3. März, um 12 Uhr, am Samstag, dem 16. März, um 9 Uhr und am Montag, dem 1. April, um 15 Uhr. Anschließend an die Erstausstrahlung ist die Sendung für ca. sechs Monate on demand auf kids.ORF.at abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren