Kultur-Neustart: Wiener Stadtsaal legt am 25. Juli wieder los

Willi Resetarits eröffnet die Saison im Wr. Stadtsaal © APA/Neubauer

Auch der Wiener Stadtsaal als einer der Kabarett-Tempel der Bundeshauptstadt war durch Corona zu einer unfreiwilligen Frühlingspause gezwungen. Mit 25. Juli meldet sich die Institution nun aber zurück und startet mit einem Konzert von Willi Resetarits und Ernst Molden unter dem programmatischen Titel „Hurra“ wieder durch.

Es folgt am 27. Juli Resetarits mit Stubnblues.

Das erste Mal das Fähnchen des Kabaretts hält am 28. Juli Alex Kristan mit seinem Programm „Lebhaft“ hoch. In den Folgewochen bemüht man sich dann, die große Mehrzahl der dank Corona abgesagten Termine nachzuholen, wenn etwa Altmeister Lukas Resetarits nun am 12. und 13. August zu erleben ist, Kollege Roland Düringer am 17. August oder Josef Hader am 28. August.

Alle Details zum Spielplan: http://stadtsaal.com/spielplan/covid-19.html

Wie ist Ihre Meinung?