Kultur-Stillstand: Linzer „Höhenrausch“ auf 2021 verschoben

Der diesjährige „Höhenrausch“ in Linz wird coronabedingt auf 2021 verschoben. Nicht nur der Eröffnungstermin Ende Mai, sondern auch die zuletzt geprüfte Option einer Verschiebung auf Juli sei wegen der derzeitigen Restriktionen und der unvorhersehbaren internationalen Entwicklungen nicht zu halten gewesen, teilte das OÖ Kulturquartier am Donnerstag mit.

Seit dem Kulturhauptstadtjahr 2009 zeigt das Kulturquartier regelmäßig Ausstellungen aus dem Format „Höhenrausch“ bzw. „Sinnesrausch“, die sich traditionell auch am Dach des Museums und angrenzender Gebäude breitmachen.

Im Vorjahr zählte man 88.000 Besucher. An dem nun auf 2021 verschobenen „Höhenrausch“ unter dem Titel „Wie im Paradies“ wirken rund 30 internationale Künstler mit. Die Eröffnung ist für den Frühling geplant.

Wie ist Ihre Meinung?