Melanie Wagenhofer

Meinung

von Melanie Wagenhofer

Kunst für alle

Schon der designierte neue Chef des OÖ. Landesmuseums Alfred Weidinger hat angekündigt, Kunst so niederschwellig wie möglich anbieten und so — etwa auch durch niedrige Eintrittspreise — einem breiten Publikum zugänglich machen zu wollen.

Die Möglichkeiten, in den Genuss bedeutender Kunstwerke zu gelangen, werden auch erweitert, wenn die in Wien angesiedelten großen Bundesmuseen mit ihren Beständen hinausgehen in die Bundesländer und auf diese Weise Menschen als Publikum gewinnen, die nicht so oft in die Hauptstadt kommen, um Kunst zu sehen.

Das geschieht jetzt erstmals in einer Kooperation des OÖ. Landesmuseums mit der Albertina, die Breitenwirksames von Andy Warhol & Co. nach Linz bringt.

Eine solche Vorgehensweise ist nur zu begrüßen und auch längst an der Zeit, gibt es doch nicht nur in der Förderlage zwischen Bundes- und Ländereinrichtungen eine immer wieder bemängelte Schieflage, die Kunstwerke im Besitz der Republik gehören irgendwie uns allen und alle sollten auch etwas davon haben.

„Eine solche Kooperation ist zu begrüßen und auch längst an der Zeit.“

Dafür muss es eine entsprechende Infrastruktur geben und die hat das Land OÖ vor zehn Jahren mit der Neuerrichtung des Südflügels des Linzer Schlosses in vorbildlicher Art und Weise geschaffen. Man darf mit großem Erfolg rechnen und auf Fortsetzung hoffen.

Wie ist Ihre Meinung?