Kurz erwartet bei Wien-Wahl mindestens 15 Prozent für ÖVP

Bundeskanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz hofft, dass die Volkspartei bei der Wien-Wahl am 11. Oktober “deutlich” zulegt “auf über 15 Prozent” und vielleicht sogar den zweiten Platz erobert. Das sagte er in Interviews mit der “Presse” und der “Kronen Zeitung” (Sonntag-Ausgaben).

Bei der letzten Wahl 2015 war die ÖVP unter die Zehn-Prozent-Marke (9,2 Prozent) abgestürzt. Für den heurigen Spitzenkandidaten, Finanzminister Gernot Blümel, kann es also nur besser werden. Umfragen sehen die ÖVP im türkisen Aufwärtstrend sogar bei deutlich über 20 Prozent – die Partei selbst war zuletzt bemüht, mit Verweis auf die eigenen Umfragen derartige Erwartungen etwas zu dämpfen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?