Kylie Jenner auf den Spuren von Mark Zuckerberg

19

Mit gerade einmal 20 Jahren könnte Reality-TV-Star Kylie Jenner nach Einschätzung des US-Magazins „Forbes“ schon bald die jüngste Selfmade-Milliardärin aller Zeiten werden. Die Halbschwester von Kim Kardashian habe mit ihrer Kosmetikfirma Kylie Cosmetics und anderen Einnahmequellen schon 900 Mio. Dollar (767 Mio. Euro) verdient, berichtet „Forbes“ in seiner August-Ausgabe.

Damit dürfte sie schon bald Facebook-Gründer Mark Zuckerberg überholen, der mit 23 Jahren Milliardär wurde. Schon jetzt ist Kylie Jenner die Jüngste auf der „Forbes“-Rangliste der reichsten US-Frauen.

Mit ihrer Kosmetikfirma hat die 20-Jährige nach Schätzungen des Magazins schon Make-up im Wert von 630 Mio. Dollar verkauft. Der Gesamtwert der Firma beläuft sich konservativen Schätzungen zufolge auf 800 Mio. Dollar, wie „Forbes“ weiter schreibt. Weitere 100 Mio. Dollar hat Jenner demnach mit Fernsehauftritten, Werbeverträgen und Dividenden verdient. In einem Jahr dürfte sie laut „Forbes“ die Milliardenmarke knacken.

Kylie Jenner ist die Tochter von Kris und Caitlyn Jenner und spielt seit Jahren in der Reality-Show „Keeping Up with the Kardashians“ mit. Wie die meisten ihrer Familienmitglieder ist sie in den Online-Netzwerken sehr aktiv. Millionen Nutzer folgen ihr auf Twitter und Instagram.

Als sie im Februar über Instagram die Geburt ihrer Tochter Stormi bekannt gab, erhielt der Eintrag rasch die meisten „Likes“ seit Gründung des Netzwerks. Am Mittwoch verbreitete Jenner ein Foto der „Forbes“-Titelseite und schrieb dazu: „Danke Forbes für diesen Artikel und die Anerkennung.“