Ladeinfrastruktur wird ausgebaut

Elektroauto

Kürzlich wurden an zentralen Punkten in Oberösterreich Schnellladestationen für E-Autos in Betrieb genommen – in Vöcklabruck, Mattighofen, Bad Ischl, Rohrbach und in Grieskirchen; nutzbar mit der Ladekarte der Energie AG.

„Unser Ziel ist, dass E-Mobilität im Alltag ankommt und selbstverständlich wird. Daher arbeiten wir konsequent am Ausbau unserer Ladeinfrastruktur“, sagt Generaldirektor Werner Steinecker. Die Energie AG betreibt aktuell 245 öffentliche Ladepunkte an mehr als 125 Standorten.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.