Lagezuschlag bei Altbaumieten in Wien dürfte stark steigen

Nach der Anhebung der Richtwertmieten um fast sechs Prozent dürfte in Wien auch der Lagezuschlag stark steigen. Der „Standard“ berichtete am Freitag online, dass der Lagezuschlags-Rechner auf der Website der Stadt Wien für den 1. Bezirk kurzzeitig einen maximal möglichen Lagezuschlag von 14,79 Euro anzeigte. Das wäre ein Plus von 21 Prozent gegenüber den derzeitigen seit 2019 geltenden 12,21 Euro pro Quadratmeter. Der Zeitung zufolge sind die Werte realistisch.

Um wie viel die Lagezuschläge in Wien tatsächlich steigen, hängt von der Wohnadresse ab. Die neue Lagezuschlagskarte der Stadt Wien ist noch nicht online. Und die Anzeige der neuen Werte ab 1.4.2022 im Lagezuschlags-Rechner wurde dem „Standard“-Bericht zufolge wieder offline genommen. Derzeit zeigt die Abfrage nur die alten Werte, die seit 1.4.2019 gelten.

In Gegenden rund um die Innenstadt, in denen bis dato die Lagezuschlags-Empfehlung auf 4,62 Euro je Quadratmeter lautete, zeigte der Rechner laut „Standard“ kurzzeitig 6,21 Euro an. Und in manchen Gegenden, wo bisher 3,63 Euro empfohlen wurden, waren es 4,89 Euro. Das wäre ein Anstieg um 34 bzw. 45 Prozent.

Die Lagezuschlagskarte der Stadt Wien war 2018 überarbeitet worden, sie weist seither die maximal möglichen Grundkostenanteile aus und soll nur noch als Richtschnur gelten. Der Lagezuschlag ist oft Streitpunkt vor der Schlichtungsstelle und den Gerichten. Wien hat nach dem Burgenland zwar die zweitniedrigsten Richtwertmieten, durch den Lagezuschlag sind die Mieten in der Bundeshauptstadt in der Praxis aber deutlicher höher.

Grund für die stark steigenden Lagezuschläge ist deren Berechnung. Der Lagezuschlag errechnet sich nämlich aus den Grundstückspreisen, die im vergangenen Jahrzehnt schon kräftig stiegen und deren Auftrieb sich in der Coronakrise nochmals beschleunigte. Durch die mit 1. April erfolgt Anhebung der Richtwerte werden auch diese Grundkostenanteile neuberechnet. In „durchschnittlichen Lagen“ wie in Gründerzeitvierteln ist gemäß Mietrechtsgesetz kein Lagezuschlag erlaubt.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.