Laimer in „kicker“-Rangliste drittbester Mittelfeldspieler

Die starken Leistungen von Konrad Laimer in der abgelaufenen Saison der deutschen Bundesliga sind vom deutschen Fußball-Fachmagazin „kicker“ honoriert worden. Der 25-jährige Leipzig-Akteur wurde in einer Rangliste der besten defensiven Mittelfeldspieler der Liga auf Rang drei gewählt und als internationale Klasse eingestuft. „Bei RB gesetzt und eine der Triebfedern in der starken Rückrunde. Seinen Wert merkte man, wenn er fehlte“, hieß es in der Donnerstag-Ausgabe.

Neu sei zudem, dass der Salzburger mehr Akzente nach vorne setze. Ähnlich gut, aber nur als nationale Klasse eingestuft, schnitt Union Berlins Christopher Trimmel mit Rang vier in der Rubrik Außenbahn defensiv ab. „Unions Rechtsverteidiger glänzte mit Kombinations- und Passsicherheit. Oft Initiator entscheidender Angriffe, aber defensiv Schwächen im Stellungsspiel“, lautete die Begründung. Immerhin noch für Rang elf reichte es für Hoffenheims Christoph Baumgartner im offensiven Mittelfeld.

Eine Liga tiefer wurde der 24-jährige Tiroler Marco Friedl als bester Innenverteidiger genannt. Der ÖFB-Teamspieler sei „herausragend“ gewesen, er hatte großen Anteil daran, dass Werder Bremen die Rückkehr ins Oberhaus gelang. Sein Clubkollege Romano Schmid landete im offensiven Mittelfeld auf Rang sechs.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.