Land kaufte Schutzausrüstung von oö. Betrieben für 25 Mio.

Zahlreiche Firmen haben ihre Produktion bereits umgestellt

Landeshauptmann Thomas Stelzer © APA/Neubauer

In der Krise beweisen viele oö. Betriebe, wie innovativ und flexibel sie sind. Sie stellen ihre Produktion um und versorgen das Land mit jetzt dringend notwendigen Schutzausrüstungen.

Das Land OÖ hat über den Krisenstab mittlerweile Bestellungen und Produktionsaufträge für medizinische Schutzausrüstung bei oö. Unternehmen im Wert von rund 25,2 Mio. Euro in Auftrag gegeben.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Die Unternehmen und Mitarbeiter „zeigen, was alles in unserem Land möglich ist. Gerade in Krisenzeiten ist dies ein Trumpf im Wettbewerb der Standorte“, sagen Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.

Viele Betriebe haben umgestellt, etwa der Rieder Sportartikelhersteller Löffler, der nun Schutzmasken fertigt. Umgestiegen sind auch u. a. die Linzer Goldhaubenwebe oder Trachten Tostmann (Seewalchen/ Vöcklabruck).

Wie ist Ihre Meinung?