Land OÖ und seine Betriebe verdoppeln Lehrstellen-Angebot

Das Land Oberösterreich will mehr als 110 zusätzliche Lehrstellen schaffen und damit insgesamt 230 Jugendlichen die Möglichkeit geben, eine Lehre beim Land OÖ oder in einem Betrieb der Landesholding OÖ zu beginnen. Das kündigten LH Thomas Stelzer (ÖVP), LHStv. Manfred Haimbuchner (FPÖ) und Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (ÖVP) in einer Presseaussendung am Mittwoch an.

Damit wolle das Land OÖ gerade in diesen schwierigen Zeiten ein bewusstes Zeichen in Richtung Jugendbeschäftigung und -ausbildung setzen, betonten die Politiker.

Das Land gehe nicht nur mit gutem Beispiel voran, sondern „wir ersuchen auch Oberösterreichs Betriebe, nach ihren Möglichkeiten entsprechend Lehrlinge auszubilden“. Die Bundesregierung habe mit dem neuen Lehrstellen-Bonus eine wichtige Fördermaßnahme gesetzt. „Unternehmen erhalten vom Bund 2.000 Euro für jeden Lehrvertrag, der im Zeitraum von 16. März bis 31. Oktober 2020 abgeschlossen wurde bzw. wird“, erklärten sie.

Wie ist Ihre Meinung?