Landespreise für Kultur neu strukturiert

2022 Preise und Förderung für Architektur, Film, Fotografie & Musik

Seit 1961 vergibt das Land Oberösterreich „Landespreise für Kultur“, nun soll die Struktur neu geordnet werden. Vorbehaltlich des Beschlusses in der Oö. Landesregierung am Montag werden die Landespreise für 2022 erstmals im neuen System ausgeschrieben. „Unser Ziel ist es, das herausragende künstlerische Schaffen unseres Landes in seiner ganzen Bandbreite würdigen und auszeichnen zu können“, erklärt Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Nach der neuen Struktur soll der Große Landespreis (dotiert mit je 11.000 Euro) in den Sparten Architektur und Baukunst („Mauriz Balzarek Preis“), Bildende Kunst („Alfred Kubin Preis“), experimentelle und interdisziplinäre Formen künstlerischen Arbeitens, Film und Video, Fotografie, Kultur- und Geisteswissenschaft („Johannes Kepler Preis“), Literatur („Adalbert Stifter Preis“) und Musik („Anton Bruckner Preis“) vergeben werden, der Landespreis für Kultur (je 7500 Euro) in den Sparten Architektur und Baukunst, Bildende Kunst, Experimentelle und interdisziplinäre Formen künstlerischen Arbeitens, Film und Video, Fotografie, Kultur- und Geisteswissenschaft, Literatur und Musik. Pro Jahr werden zwei Große Landespreise in Wechsel vergeben.

Weitere Landespreise — dotiert mit je 7500 Euro und 5400 Euro für bis zu zwei Anerkennungspreise — werden für initiative Kulturarbeit vergeben, ebenso wie der OÖ. Bühnenkunstpreis und der Landespreis für Denkmalpflege.

Die Künstlerischen Stipendien des Landes, ausgestaltet mit je 6000 Euro, werden für alle Sparten geöffnet und die Talentförderprämien (je 5400 Euro) werden analog zu den Landespreisen für Kultur vergeben. Der OÖ. Volkskulturpreis, der Balduin Sulzer Kompositionspreis sowie die Möglichkeit zur Vergabe einer Anerkennungsurkunde für das „Bauwerk des Jahres“ im Rahmen des Landespreises für Architektur und Baukunst bleiben Teil des Systems der Landespreise. Die Preisvergaben erfolgen auf Basis von Vorschlägen von Fachjurys und biennal, der OÖ. Bühnenkunstpreis wird jährlich vergeben.

Auf Basis dieser neuen Struktur sollen 2022 Landespreise und Talentförderungsprämien in den Sparten Architektur und Baukunst, Film und Video, Fotografie und Musik vergeben, gleichzeitig sollen sechs künstlerische Stipendien ohne Beschränkung auf Sparten, ausgeschrieben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.