Landestheater Linz und Theater Phönix melden Kurzarbeit an

Die OÖ. Theater und Orchester GmbH (TOG) wird 659 Mitarbeiter des Landestheaters Linz und des Bruckner Orchesters mit 1. April zur Kurzarbeit anmelden.

Auch das Linzer Theater Phönix wird voraussichtlich ab diesem Datum seine 27 Mitarbeiter für drei Monate in Kurzarbeit schicken.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Beim Landestheater und dem Brucknerorchester seien „sämtliche Dienstnehmer, die rechtlich von Kurzarbeit umfasst sind“, betroffen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung. Insgesamt sind an den Häusern 850 Personen angestellt, 150 weitere haben Gastverträge.

Nachdem Intendanz und Geschäftsführung davon ausgehen, dass die Theater noch über den 13. April hinaus geschlossen bleiben und auch keine Konzerte des Bruckner Orchesters stattfinden, habe man sich mit den drei Betriebsräten von Künstlerischem Personal, Bruckner Orchester sowie Technik/Verwaltung zu dem Schritt entschlossen. Der Aufsichtsrat der TOG hat die entsprechenden Beschlüsse dazu in seiner Sitzung einstimmig getroffen.

Das Theater Phönix rechnet bis Ende Juni mit rund 90.000 Euro Verlust wegen der abgesagten Vorstellungen. Ab 1. April soll auch dort Kurzarbeit gelten.

Wie ist Ihre Meinung?