Langjähriger ORF-OÖ-Intendant Hannes Leopoldseder gestorben

Hannes Leopoldseder © APA/ORF/Ramstorfer

Der frühere Intendant des ORF-Landesstudios Oberösterreich, Hannes Leopoldseder, ist am Freitag im Alter von 80 Jahren an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Der gebürtige Mühlviertler war von 1974 bis 1998 insgesamt 24 Jahre lang Chef des Hauses und anschließend bis zu seiner Pensionierung Informationsintendant des ORF.

Leopoldseder war einer der Mitbegründer des Festivals Ars Electronica und der Linzer Klangwolke. Während seines Vorsitzes im oö. Landeskulturbeirat wurde 1993 auch das Festival der Regionen ins Leben gerufen.

Landeskulturbeirat und Festival der Regionen

„Hannes Leopoldseder war für unser Haus eine Galionsfigur. Er hat es über 20 Jahre geleitet und war ein Garant für vorbildlichen Journalismus. Leopoldseder hat den ORF OÖ in der oberösterreichischen und österreichischen Medienszene als fixe Größe etabliert. Darüber hinaus war er Visionär und hat sich mit der digitalen Entwicklung schon frühzeitig in den 80ern beschäftigt“, so der amtierende ORF-Landesdirektor Kurt Rammerstorfer in einer ersten Reaktion.

Tief betroffen vom Tod Hannes Leopoldseders zeigte sich auch Landeshauptmann Thomas Stelzer. Der Träger des goldenen Ehrenzeichens des Landes OÖ habe auf vielfältige Weise tiefe Spuren hinterlassen, betonte der Landeshauptmann: „Oberösterreich verliert nicht nur einen großen Journalisten, sondern auch einen Vordenker und einen Mann mit Kunstsinn.“ So war Leopoldseder auch der erste Vorsitzende des 1988 gegründeten oö. Landeskulturbeirates.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Eine Errungenschaft der Ära Leopoldseder ist die Gründung des Festivals der Regionen 1993. Als Mitgründer des Festivals Ars Electronica ist der Name Leopoldseder auch untrennbar mit diesem Meilenstein der digitalen Kunst verbunden. Hannes Leo- poldseder habe der heimischen Medienlandschaft in unzähligen Funktionen und Aufgaben im ORF einen unvergleichlichen Stempel aufgedrückt und Impulse gesetzt, die noch sehr lange anhalten würden.

Er werde aber auch als großer und starker Treiber der Regionalisierung des ORF-Fernsehens in Erinnerung bleiben, würdigte Landeshauptmann Stelzer die Verdienste des Verstorbenen. Unter Leopoldseder wurde die Sendung „Bundesland heute“ entwickelt.

Wie ist Ihre Meinung?