LASK holte ungarischen Innenverteidiger Kecskés

Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Fußball-Bundesligist LASK verstärkt seine Defensive mit dem ungarischen Nationalspieler Ákos Kecskés.

Der 26-jährige Innenverteidiger kommt ablösefrei vom russischen Erstligisten Nischni Nowgorod und unterschrieb einen Vertrag bis 2026, wie die Linzer am Donnerstag mitteilten.

Der 1,90-m-Hüne wurde in Italien bei Atalanta Bergamo ausgebildet und spielte bereits in Ungarn, Polen und der Schweiz.

Für LASK-Sportdirektor Radovan Vujanovic ist Kecskés „ein Spieler mit Leader-Qualität. Bei seinen letzten Stationen zählte er stets zum Stammpersonal und war vor einigen Jahren auch Kapitän der ungarischen U21“.

Auch Cheftrainer Didi Kühbauer freute sich über die Verstärkung: „Mit ihm bekommen wir in der Defensive eine weitere Option hinzu und können auf der Innenverteidiger-Position flexibler agieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.