LASK will „für jeden leistbar sein“

Bundesligist startet am Montag mit freiem Aboverkauf für die neue Arena

Stadion-Vermarkter Georg Hochedlinger präsentierte die Abo-Pakete für das neue Stadion.
Stadion-Vermarkter Georg Hochedlinger präsentierte die Abo-Pakete für das neue Stadion. © Dostal/www.picturedesk.com

Während die neue Raiffeisen-Arena auf der Gugl Tag für Tag wächst, setzt Fußball-Bundesligist LASK alles daran, das neue Stadion ab Februar 2023 auch zu füllen.

Rund 1000 Abos hat der Klub im geschützten Verkauf für Dauerkarteninhaber bereits an den Mann gebracht, ab Montag startet der freie Aboverkauf.

Am Donnerstag präsentierten die Linzer die einzelnen Pakete, für die man in den vergangenen Monaten intensiv den Markt analysiert, andere Vereine beobachtet und Modelle entwickelt hat. „Für uns ist wichtig, dass Fußball für jeden leistbar ist“, sagte der fürs Marketing verantwortliche Tom Kern. Ein paar Zahlen:

  • Ein Abo für die ASK-Fantribüne kostet 190,80 € (Kinder 95 €) für 16 Ligaspiele.
  • Für die Schwarz-Weiß-Tribüne sind 449 € fällig, ein Abo plus (u.a. mit Cup-Spielen, fixer Sitzplatz bei internationalen Heimspielen, Saison-Opening, Trikot) ist 50 € teurer.
  • Besonders attraktiv ist vor allem der Familiensektor: Für 449 € können zwei Erwachsene und alle eingetragenen Kinder die ganze Saison im Stadion erleben.
  • Im Businessbereich gibt es die Kategorien Premium (3800 €), Premium Plus (4500 €), 1908 (29.900 €) sowie Logen (zwischen 89.000 und 110.000 Euro). 35 der 42 Logen sind bereits verkauft.

Für die neue Saison sind zwei Abos notwendig, weil der Herbst noch in Pasching gespielt wird.

Nähere Infos unter www.lask.at/abos

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.