Laura Melina Berling, Hannah Rödel: Selma, Küsse, Küddelmuddel

Erwachsen werden gehört dazu, mit zwölf ist es aber vor allem eins: Nervig. Bei Selma hat alles mit komischen Knubbel auf der Brust angefangen. Weil ihre Mutter selten zu Hause ist, muss Selma typische Frauenthemen mit ihrem Vater managen.

Der gibt sich zwar Mühe, ist aber mit Selmas erster Periode, den Knubbeln und ihrem Gefühlschaos auch etwas überfordert. Noch dazu reden alle vom Küssen, in der Schule taucht eine Liste auf, in der Mädchen von 0 bis 10 bewertet werden und von einem reiferen Mädchen werden heimlich Bikinifotos verschickt.

Selma und ihre Freundinnen beschließen, den Übeltäter zu stoppen und gründen den Detektivinnen-Club. Das Buch „Selma, Küsse, Kuddelmuddel“ gibt Kindern bzw. jungen Jugendlichen eine witzige, nicht „ganz so peinliche“ Anleitung zum Erwachsen werden und klärt mit Infoseiten ganz nebenbei die Themen Periode, Brüste, Rasieren, etc. – alles was Kinder in diesem Alter gar nicht, aber irgendwie doch interessiert.

Laura Melina Berling, Hannah Rödel: Selma, Küsse, Kuddelmuddel. Leykam Verlag, 160 Seiten, 18 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.