„Blühendes Österreich“ präsentiert „Zauberhafte Schaugärten“

Welser Gartenmesse bietet wieder vielfältiges Programm

Außergewöhnliche Schätze für den Garten findet man am Pflanzenraritätenmarkt.
Außergewöhnliche Schätze für den Garten findet man am Pflanzenraritätenmarkt. © Messe Wels

Pünktlich zum Beginn der Garten- und Balkonsaison öffnet die Gartenmesse „Blühendes Österreich“ in Wels ihre Tore. Vom 5. bis 7. April bietet sie inspirierende Erlebnisse und Neuheiten für alle, die ihre Liebe zur Natur entfalten und ihre grünen Oasen zu Hause verschönern möchten.

Zauberhafte Schaugärten

In der Halle 6 der Messe Wels präsentieren die Top-Garten- und Landschaftsgestalter Oberösterreichs mit den „Zauberhafte Schaugärten“ das Highlight der diesjährigen Gartenmesse.

Die Gärten sind nicht einfach nur Ausstellungsstücke, sondern lebendige Kunstwerke, die die Schönheit und Vielfalt der Natur in ihrer ganzen Pracht zeigen, die Fantasie beflügeln und unendliche Gestaltungsmöglichkeiten für den eigenen Traumgarten bieten.

Auf 2.600 Quadratmetern widmen sich neun unterschiedliche Schaugärten den Themen: „Spüren Sie die Natur“, „Grünen Wohnzimmer“, „Auszeit“ im „Main Garden“, „Steingarten einmal anders“, „Garten der Geheimnisse“, „Die Emotionen des Grünen“, „Wohlfühloase“ und „Moderner, gemütlicher Wohlfühlgarten“.

In der Gartenwerkstatt von „Biogärtner“ Karl Ploberger gibt es die Geheimnisse von Gärten voller Kraft und Energie zu entdecken. Viel Interessantes und Wissenswertes über Pflanzen und deren Pflege gibt es auch bei Vorträgen und Expertengesprächen in der Gartenarena zu erfahren.

Darüber hinaus bietet die Messe interessante Infos und Neuerungen aus den Bereichen Gartenmöbel, Pools, Grill und Feuerstellen und Gartentechnik.

Jugend präsentiert innovative Konzepte

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung ist der Landeslehrlingswettbewerb, der junge Talente im Gartenbau fördert und beeindruckende Ideen in den Mittelpunkt stellt. Dabei präsentieren junge und kreative Köpfe ihre visionären Konzepte und erlauben einen Blick in die Zukunft des Gartenbaus.

Weitere Informationen und Tickets gibt es auf www.gartenmesse.at

Das könnte Sie auch interessieren