Die G-Klasse von Mercedes-Benz steht nun in den Startlöchern

Der neue Mercedes-Benz G500

The all-new Mercedes-Benz G500
Der neue Mercedes-Benz G500 © Mercedes-Benz

Mit Ende April erfolgt in Österreich die Verkaufsfreigabe der G-Klasse von Mercedes-Benz. Der in Graz gebaute Offroader gilt als echte Automobil-Ikone; und läuft seit 1979 vom Band.

Die Geländewagen-Ikone baut auf das bewährte Leiterrahmenkonzept, drei mechanische Differenzialsperren und die Geländeuntersetzung namens „Low Range“ sowie Starrachse hinten und Einzelradaufhängung vorne.

Das bedeutet: Bis zu hundert Prozent Steigfähigkeit bei entsprechendem Untergrund, 241 Millimeter Bodenfreiheit zwischen den Achsen, 70 Zentimeter Wattiefe sowie Fahrstabilität bei Schräglagen von bis zu 35 Grad.

Neben dem neuen Performance-Geländewagen von Mercedes-AMG stehen der Mercedes-Benz G 450 d und der Mercedes-Benz G 500 zur Wahl. Alle Motoren sind nun durchgängig elektrifiziert.

Als Mildhybride mit 48-Volt-Technologie bieten sie eine gesteigerte Leistung bei gleichzeitig reduziertem Verbrauch, verlautbart die Stuttgarter Autoschmiede. Zu einem späteren Zeitpunkt komplettiert die erste vollelektrische Variante der G-Klasse das Modellportfolio.

Das könnte Sie auch interessieren