Ed Sheeran – Autumn Variations

Ed Sheeran gibt Gas, nur fünf Monate nach „Subtract” erschien am Freitag sein Album „Autumn Variations” („Herbst-Variationen“).

Das siebente Studioalbum bringt der Brite erstmals bei seinem eigenen Label „Gingerbread Man“, also Lebkuchen-Mann, heraus, es gehört zu Warner Music. Viel Werbung hat der 32-Jährige, abgesehen von Social-Media-Plattformen, nicht für das Herbstalbum gemacht. Immerhin: Vor einigen Tagen spielte Sheeren vier seiner neuen Songs bei einem Liveauftritt für Amazon Music in Los Angeles.

In den 14 „Herbst-Variationen“ geht es um Personen aus Sheerans Freundeskreis, die aber anonym bleiben. „Bei meinen Freunden sind so viele unterschiedliche Dinge passiert: Sie haben sich verliebt und es war magisch. Sie haben sich getrennt, Babys bekommen oder haben eine Depression durchgemacht.“

Ed Sheeran liebt es, das große Melancholie-Besteck in seinen Texten rauszuholen. Mit seinen eingängigen Popmelodien wirkt der Hitlieferant aber in der Regel nicht kitschig und zu pathetisch. Der zweifache Vater spricht bei seinem zweiten Album 2023 von dem „fanorientiertesten Projekt“, das er je gemacht habe. So sang er Lieder in den Wohnzimmern von Fans ein und ließ sie bei der Gestaltung eines Musikvideos mitwirken.

Ed Sheeran – Autumn Variations, Gingerbread Man/Warner, ab 17,99 €.

Das könnte Sie auch interessieren