Elektromobilität klar im Vorteil

G-Klasse kommt heuer rein elektrisch

Mit Ende April bringt Mercedes das CLE Cabriolet auf den Markt. Der Einstiegspreis beträgt in Österreich 72.180 Euro. Erhältlich ist das Cabrio als Benziner und als Diesel.
Mit Ende April bringt Mercedes das CLE Cabriolet auf den Markt. Der Einstiegspreis beträgt in Österreich 72.180 Euro. Erhältlich ist das Cabrio als Benziner und als Diesel. © Mercedes-Benz

Wird sich die Elektromobilität a la longue durchsetzen? Nun, Niels Kowollik, CEO von Mercedes-Benz Österreich, glaubt schon daran.

„Nach allem, was wir aktuell wissen, bin ich davon felsenfest überzeugt. Natürlich entscheidet dies prinzipiell der Markt, aber die Gesamtentwicklung spricht aktuell doch deutlich für die Elektromobilität”, so Kowollik.

Letztlich sei es aber nur “ein gradueller Unterschied, ob beispielsweise im Jahr 2035 80 oder 91 Prozent der verkauften Neuwagen rein elektrisch sein werden. Tatsache ist, dass wir diesbezüglich eine gewaltige Transformation erleben“, wie der Manager des 250 Mitarbeiter zählenden Unternehmens zum VOLKSBLATT sagt.

Zudem seien Menschen, die über längere Zeit in Berührung mit E-Fahrzeugen gekommen sind, davon durchaus überzeugt.

Generell sei bei der Marke mit dem Stern der Absatz in diesem Jahr gut. E-Autos würden nach wie vor primär von Firmenkunden gekauft werden.

„Das hängt mit verschiedenen Faktoren, etwa steuerlichen Begünstigungen, zusammen. Hier halten sich Privatkunden noch zurück, was aber generell am Markt zu beobachten ist“, so Kowollik.

Mercedes hat heuer einige Modellneuheiten in der Pipeline: Allen voran die G-Klasse, die in Österreich gebaut wird und die es auch rein elektrisch geben wird.

Von Oliver Koch

Das könnte Sie auch interessieren