Event-Tipp: Hatschataler Faschingsumzug in Gmunden mit mehr als 50 Gruppen

Hatscha.JPG

Am Faschingssonntag (11. Februar) ist es wieder soweit. Zwischen 50 und 60 Gruppen mit rund 1.500 aktiven Faschingsnarren werden sich ab 12 Uhr auf dem Toskana-Parkplatz formieren und um 13.30 Uhr entlang der Esplanade zum Rathausplatz ziehen.

Dort geht der Rummel mit Musik im und um das Faschingszelt munter weiter. Man darf sich auf viele originell und aufwändig gestaltete Gefährte freuen.

Hatscha oder Hetscha, wie Frösche und Kröten im Dialekt heißen, haben dem einstmals sumpfigen Nahbereich von Schloss Ort, dem Hatschatal, seinen Namen gegeben.

Da Tausende Besucher erwartet werden, sind Autofahrer aufgefordert, die großen Parkplätze am Stadtrand anzusteuern. Bereits ab 11 Uhr beginnt ein Gratis-Zubringerdienst mit der Traunseetram (aus beiden Richtungen bis Betriebsende).

Die Scharnsteiner Straße zwischen Toscanaparkplatz und Klosterplatz wird von 12.15 bis 18 Uhr gesperrt sein. Für eine entsprechende Beschilderung ist gesorgt. Auch die Parkplätze des SEP-Einkaufsparks können benützt werden.

Den ausgeweiteten Fahrplan der Traunseetram finden Sie unter www.stern-verkehr.at oder unter www.hatschataler.at

Das könnte Sie auch interessieren